Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    hertzschmertz
    - mehr Freunde




  Letztes Feedback
   16.04.13 17:16
    das st einfach nur tol!
   16.04.13 17:35
    liebe__ ich weiss auch
   17.04.13 15:12
    jööö cati da ish soooo s
   17.04.13 15:12
    jööö cati da ish soooo s



http://myblog.de/pugnaciously

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Zeit die ich bereut hatte

Als ich dann ca. in der 6. Klasse war, hatte ich einen Fehler gemacht, meine Klasse hatte es aber einfach übertrieben, aber wie. Ich habe den Fehler eingesehen aber sie hackten immer mehr und mehr nach. Mir war es ziemlich egal ob ich allein war oder nicht, aber mit solchen Leuten wollte ich mich nicht blicken lassen, also ging ich ihnen aus dem Weg. Sie ruften mich immer, ich sollte zu ihnen kommen, ich verdrehte die Augen und nahm das Angebot an, später kam ich mir aber dann doch nur wie eine Schaufensterpuppe vor, die einfach unnötig da ist. Diese Leute.. Ich konnte nicht verstehen, wie man so sein kann!? Ständig sagen ,,Du kannst das und das nicht" oder ,,Du bist so falsch" obwohl sie dann diejenigen waren, die gelästert hatten und noch viel schlimmeres getan hatten!? Wenn ich in die Vergangenheit denke, würde ich es ihnen allen heimzahlen, egal wie! Aber so eine bin ich nicht, ich hatte nie den Mut sowas zu tun und ich bin zu gutmütig. Ich werde nicht so sein und von so einem Schwachsinn lasse ich mich nicht herunterziehen! Nein! Und als das Mädchen sinnlos weinte (die, die mich am meisten gemobbt hatte), als mein Lehrer über Mobbing sprach, ging mir nur durch den Kopf: Was hast du denn bitte erlebt!? Gerade du? Dieses Mädchen war echt das Letzte, sie hatte mich geschlagen und sagte: ,,Wo hattest du mehr Freunde, hier oder auf der alten Schule?" und die anderen: Die hat doch jetzt nicht mal welche! Lustig. Wirklich. Ihr werdet nie erwachsen, viel Spass noch.
17.4.13 20:32


Werbung


Eine unvergessliche Liebe

Eine Fortsetzung von meiner anderen Geschichte. Ich wollte keinen Jungen nur annähernd charmant finden. Dann kam dieser eine Junge, der es irgendwie geschafft hatte, mich zu überzeugen, dass es auch anderst ging. Er war zuerst nur ein guter Kolleg, er hatte mich ein wenig genervt, wie er ständig etwas von mir wollte.. Eines Tages unterhielt ich mich mit ihm, etwas mehr und mehr, dann fande ich ihn süss, aber, das war doch gar nicht meine Art!? Ich konnte nicht anderst und musste einfach mit ihm weiter schreiben, da er mich zum lächeln brachte.. Nach ca. 2 Wochen waren wir dann zusammen, es sollte aber keiner erfahren, da sie mich sonst sowieso nur noch mehr nerven würden. Später, als ich meiner besten Freundin von ihm erzählt hatte, weil sie mich fragte, warum ich so eine Mimik drauf hatte konnte ich nicht anderst.. Ich konnte nicht aufhören von ihm zu reden, er war für mich einfach perfekt, für jetzt und meine Zukunft, ein Beschützer mit Herz. Ich frage mich trotzdem immer, wieso habe ich so einen tollen Jungen verdient!? Ständig wenn ich in den Spiegel schaue kann ich nicht anderst denken, obwohl ich ihn liebe, ist etwas nicht gerecht. Seine Worte wie ,,Du kannst stolz auf dich sein" oder ,,Ich will dich doch nur glücklich machen" bringen mich zum weinen, dieses warme Gefühl.. Ich will ihn nie vergessen. Nie!
16.4.13 17:33


Die Vorliebe

Ich war schon immer ein ziemlicher Angsthase, ich konnte kein einzigen Horrorfilm anschauen und meine Klasse kannte irgendwie jeden Film. Irgendwann musste ich mich doch überwinden und habe einen probiert zu schauen.. Es wurde mir zu viel. Einen Tag später hatte ich es wieder probiert und dann ging es. Ich hatte mir alle Teile angeschaut und wollte mehr und mehr schauen. Ich kannte meiner Meinung nach mehr Horror Filme wie die aus meiner Klasse.. Irgendwann, kam es dazu, dass sich mein Charakter mit veränderte, etwas mutiger vielleicht..? Nein, wohl kaum, ich hatte mich eher wie die Charaktere im Film verhalten, immer eine miese Miene und schlecht gelaunt. Liegt es wirklich an dem!? Es ist das einzige was mir in den Sinn kommt. Ich kriege es nicht weg, mein Charakter ist kälter als vorhin, der ganze Wechsel.. Hätte nicht sein müssen, oder?
16.4.13 16:10


Wie alles so weit kam..

Als ich zügelte war ich noch der genau gleiche Mensch. Glücklich, hilfsbereit und vorallem fröhlich. Ich bin mit jedem gut ausgekommen, es gab nicht wirklich einen den ich mehr oder weniger gehasst habe, weil jeder seine Art hatte. Seit ich gezügelt bin, wurde mein Charakter schüchtern, verunsichert und einsam. Nur.. Wie kam es so weit? Ich hatte Probleme mich in die Klasse zu integrieren. Sie waren anderst als ich es mir gewohnt war. Sie waren alle so glücklich aber hinter deinem Rücken hatten sie alle schlechte Gedanken. Ich war noch immer gleich wie vorhin, aber gebrauchen konnte mich keiner. Ich wurde ausgeschlossen. Es wurde mir peinlich, zu sehen, wie andere mich anschauten und mich auslachten.. Ich wollte weg, wieder zurück, wo ich vorhin war, ich habe an mir gezweifelt wie noch nie. War es Mobbing? Die Mädchen sagten mir: ,,Wenn du älter wirst, wirst du eh nur ausgenützt." Diese Worte haben mich verletzt, aber wie. Ich wollte nie mehr etwas mit einem Jungen zu tun haben, so, dass ich auch nicht ausgenützt werde. Trotzdem, gibt es ein Mensch, der mich aktzeptiert so wie ich bin und mich aufheitert, ich bin der Person ziemlich dankbar, sie ist wirklich wie eine Lebensretterin. Ich werde mich anstrengen, um so wie damals zu sein, ein echtes Lachen bringen zu können und auch glückliche Ausstrahlung zeigen zu können. Danke N' und vielleicht liest du es.
16.4.13 16:02


Der Abschied, meine Beste Freundin und ich

Meine Beste Freundin hat ständig Liebeskummer.. Mir kommt es so vor, als ob ich nie Mitleid hätte obwohl ich genau weiss was sie durch machen muss. Denn genau mit dem Thema Jungs will ich nicht sehr viel zu tun haben, da es für mich eh nur ein paar wenige Jungs gibt, die überhaupt normal denken und nicht so verlogen sind. Ständig redet sie davon, wie sie Nachts mit schlechtem Gewissen einschlafen muss und ich weiss noch, als ich einen besten Freund hatte, ich wusste nicht ob es sowas wie eine Beziehung war, aber wir waren wirklich vielleicht auch etwas mehr als beste Freunde. Als ich plötzlich zügeln musste, wusste ich, dass es nicht leicht werden kann, vorallem, was war mit ihm!? Die 1. Woche war okay aber nach einer gewissen Zeit hatte ich Sehnsucht und mir gingen Tag und Nacht Gedanken und Tränen durch den Kopf.. Ich weiss wie es ist, nach jemanden, oder besser gesagt einem Jungen Sehnsucht zu haben, aber warum zeigt sich dieses Mitleid bei meiner besten Freundin nicht? Ich weiss es nicht..
16.4.13 15:51





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung